Herzlich Willkommen ! Die Entscheidung, in einer psychosozialen Wohngruppe zu leben und sich fremder Hilfe anzuvertrauen,fällt nicht leicht und erfordert viel Mut und Überwindung. Dieser Schritt setzt auch Vertrauen voraus, das unter Umständen gänzlich verloren wurde. Enttäuschte Hoffnung, Zweifel und große Unsicherheit kommen hinzu.         Neues Vertrauen zu gewinnen        steht für den Bewohner an erster Stelle und ist uns Verpflichtung. Die schicksalhafte Entwicklung ihrer psychischen Störungsbilder führt unsere Bewohner zusammen und sie bilden bei uns eine vorübergehende Lebensgemeinschaft. Das Miteinander ist durch Offenheit und Klarheit bestimmt, damit Ängste, Enttäuschungen und Konflkte überhaupt angesprochen und dann gemeinsam bewältigt werden können. Die Gestaltung unseres therapeutischen Alltages wird den Bedürfnissen des einzelnen Bewohners angepasst,in einem Rahmen, der von Wäme, Geborgenheit, Freundlichkeit und Anteilnahme geprägt ist.       Unser Ziel ist es, über eine einfühlsame und praktische Hilfe die Rückkehr in den Alltag zu ebnen. Das Bedürfnis des Menschen nach Wohlbefinden und der Wille zur Weiterentwicklung stärkt ein gutes Gelingen. Ich wünsche Ihnen, lieber Besucher, dass diese Seiten in Ihrem Anliegen hilfreich sein werden. Cornelia Werchan (Trägerin sir)
            Wohneinrichtungen | vollstationär nach SGB VIII und SGB XII | Betreutes Wohnen